Über Ilten

Ilten und Umgebung

Über Ilten

Von Carl Wenzel - Wappenbuch des Landkreises Hannover 1985 im Selbstverlag Seite 402 ff., Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=19145619
Iltener Wappen *

Ilten ist mit rund 4.900 Einwohnern ein Ortsteil der Stadt Sehnde, der südöstlich von Hannover an der B 65 liegt.

Die früheste Erwähnung von Ilten ist aus dem Jahr 1240 überliefert.

Im hohen Mittelalter wurde Ilten (anstelle von Lühnde) Mittelpunkt des so genannten Großen Freien, eines seit der ersten Besiedlung mit besonderen Privilegien ausgestatteten Grenzgebiets zwischen dem Hochstift Hildesheim und dem Machtbereich der Welfen.

Die davon heute noch zeugenden Amtsgebäude sowie die Kirche stammen aus der Barockzeit.

Von 1897 bis 1960 wurde eine Straßenbahnlinie von Hannover über Ilten und Sehnde nach
Haimar betrieben.

Viele Jahrzehnte bis 1927 war der Kalibergbau wichtigster Industriezweig.

Prägend für den Ort ist heute der große Komplex der Wahrendorffschen Kliniken mit vielen Häusern und Parkanlagen zum Erholen und Regenerieren.

Der dörfliche Charakter und die Nähe zum Mittellandkanal bieten viel Raum für Wanderungen durch die Natur, Radtouren, Ausflüge und Erholung.

Berühmte Iltener

Ursula von der Leyen (*1958), Politikerin (CDU), 2005-13 Ministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Seit 2013 Verteidigungsministerin.

Jörg Kretzschmar (*1964), ehemaliger Profifußballer bei Borussia Mönchengladbach, SV Meppen und DFB-Pokalgewinner mit Hannover 96 im Jahre 1992, später auch aktiv als Trainer der 1. Herrenmannschaft des MTV Ilten.

Quellennachweise:

Infos und Texte: Wikipedia
* © Iltener Wappen Von Carl Wenzel – Wappenbuch des Landkreises Hannover 1985 im Selbstverlag Seite 402 ff., Gemeinfrei